Entdeckung Nr. 30: Eine Doktorarbeit über Ricarda Huch in Minnesota (USA)

Eine ganz ungewöhnliche Entdeckung kann hier berichtet werden: Eine 90-jährige, in den USA lebende Dame hat das Ricarda Huch-Portal entdeckt und Kontakt über ihre in der Schweiz lebende jüngeren Verwandte mit dem Betreiber des Portals aufgenommen. In ihrer E-Mail stand unter anderem, dass durch diese Entdeckung „die 60-jährige Staubschicht von ihrer Doktorarbeit entfernt wurde“.

Ihre Arbeit hat den Titel „Das Löwenleitmotiv in Ricarda Huchs Lebenswerk“ und wurde 1956 von der University of Minnesota angenommen.
Da die Promovierte aus Sanok in der Nähe von Krakow (Polen) stammt, gibt es in der dortigen Zeitung gelegentlich auch von ihr geschriebene Texte: So wird das Gedicht Ricarda Huchs „Mein Herz . Mein Löwe“  auch in polnischer Sprache erscheinen.
Die Autorin der Doktorarbeit arbeitete während des 2. Weltkrieges in Sanok im Buchladen ihrer Großmutter und lernte so einen deutschen Soldaten kennen. Seine Eltern luden sie nach Heidelberg ein, wo sie einige Semester studierte. Wegen der politischen Situation in der Nachkriegszeit wollte sie dann aber nicht mehr in ihr Heimatland zurück und wählte für ihre weitere Zukunft den Umzug nach Amerika.