Wenn Sie von Ricarda Huch-Veranstaltungen in diesem Jahr Kenntnis haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an den Betreiber des Ricarda Huch-Portals.

Ladenburg/Neckar: ‚Ricarda Huch‘ im Vortrag „Der Dreißigjährige Krieg in der deutschsprachigen Belletristik“

Referent: Prof. Wilhelm Kreutz (Mannheim)
Zeit:  Donnerstag, 22. November 2018, 19:30 Uhr
Ort:  Domhof Ladenburg, Hauptstraße 7‎, 68526 Ladenburg
Veranstalter: Regio-Kult, CS Media GmbH Rhein-Neckar

Erläuterung:
 Der Dreißigjährige Krieg hat nicht nur in der zeitgenössischen Literatur einen vielstimmigen Widerhall gefunden, sondern bis heute auch deutsche Schriftstellerinnen und Schriftsteller immer wieder zur literarischen Gestaltung herausgefordert. Im Mittelpunkt des Vortrags sollen maßgebliche Werke des und 20. Jahrhunderts stehen, allen voran die monumentalen Romane von Alfred Döblin und Ricarda Huch, die Prosawerke von Wilhelm Raabe, Conrad Ferdinand Meyer, Hermann Löns oder Günter Grass sowie nicht zuletzt der aktuelle Roman Daniel Kehlmanns.

Braunschweig: ‚Ricarda Huch‘ im Vortrag „Ein literarischer Streifzug rund um den Hagenmarkt“

Referent: Kurt Hoffmeister u.a.
Zeit:  Donnerstag, 29. November 2018, 19:30 Uhr
Ort: Augustinum Braunschweig, Am Hohen Tore 4, 38118 Braunschweig
Veranstalter: Seniorenresidenz Augustinum

Erläuterung: Der Hagenmarkt in Braunschweig ist geschichtsträchtig, aber auch literarisch interessant. Der Referent Kurt Hoffmeister unternimmt diesmal einen literarischen Streifzug rund um den Hagenmarkt.
Ausgangspunkt ist der Kriminalroman „Im Eckfenster“ von Friedrich Gerstäcker. Weitere Literatinnen und Literaten sind August Klingemann, Hoffmann von Fallersleben, Julie Dedekind, Robert Griepenkerl, Ricarda Huch, Marie Huch und Friedrich Huch. Um sie ranken sich interessante Informationen und Geschichten, die dem Publikum präsentiert werden.

Braunschweig: Vortrag „An den Grenzen schreiben: Ricarda Huch“

Referentin: Dr. Carolin Bohn (Institut für Germanistik, TU Braunschweig)
Zeit:  Dienstag, 04. Dezember 2018, 18:30 Uhr
Ort: Hörsaal PK 11.1, Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11, 38106 Braunschweig
Veranstalter: Institut für Germanistik – Abteilung Neuere deutsche Literatur an der TU Braunschweig

Erläuterung: Der Vortrag wird im Rahmen der Ringvorlesung „Braunschweiger Literatur“ im Jubiläumsjahr 2018 der Fakultät 6  (Geisteswissenschaften & Erziehungswissenschaften) gehalten.
Diese Ringvorlesung gibt einen Überblick über Braunschweiger Schriftstellerinnen und Schriftsteller und ihre Werke, der vom Mittelalter bis in die Gegenwart reicht – darunter Namen wie Dil Ulenspiegel, Hermann Bote, Gotthold Ephraim Lessing, Wilhelm Raabe, Ricarda Huch, Ernst August Friedrich Klingemann und August Lafontaine. Neben der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Autoren und Werken finden auch Dichterlesungen statt.

Braunschweig: ‚Ricarda Huch‘ in der Führung „Literarischer Streifzug durch Braunschweigs Innenstadt“

Leiter der Führung: Johannes Heinen
Zeit: Dienstag, 05. März 2019, 17:00 Uhr
Treffpunkt: Am Hagemarkt, Heinrichsbrunnen, 38100 Braunschweig
Veranstalter: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig

Erläuterung: Johannes Heinen führt Sie zu verschiedenen literarischen Schauplätzen in Braunschweigs Innenstadt. An diesen Orten berichtet er über das Leben, die Texte und Intentionen der Schriftsteller August Klingemann, Karl Philipp Moritz, Ricarda Huch, Anna Klie und Friedrich Gerstäcker. Die jeweiligen literarischen Epochen werden dabei verdeutlicht.
Der ca. 1 1/2 Stunden dauernde Spaziergang beginnt am Hagenmarkt und endet am Alten Bahnhof (Kalenwall). Es entstehen keine Kosten.